Basketball
Veröffentlicht am: 16. Dezember 2018

Basketballer so erfolgreich wie noch nie

Kurz vor der Weihnachts- und Neujahrspause hat für die Basketballer des TV Trebur bereits die Rückrunde begonnen.

Die Aktiven rund um den orangenen Ball sind so erfolgreich wie noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte. Von sechs gemeldeten Mannschaften befinden sich derzeit vier Teams der Bulldozer auf dem ersten Tabellenplatz.

Und als wäre der Tabellenplatz allein nicht schon Grund zur Freude, kommt noch hinzu, dass alle vier Teams in der laufenden Saison sogar ungeschlagen sind und somit auf den Gewinn der Meisterschaft steuern. Dies wäre einmalig in der Geschichte der Basketballabteilung des TV Trebur.

U10

Nach zwei Jahren Durststrecke sind wir glücklich wieder eine U10 Mannschaft am Start zu haben. Noch erfreulicher, ist die Tatsache, dass das Team in seiner ersten Saison, derzeit den ersten Platz der Kreisliga belegt und mit großen Schritten auf den Gewinn der Meisterschaft zusteuert. Trainiert wird das Team von Patrick Haskins und Bjarne Keil. Aufgrund der Altersstruktur und der großen Anzahl der zur Verfügung stehenden Aktiven, freuen wir uns das Team in der kommenden Saison 2019/2020 in ein U10 und U12 Team aufteilen zu können.

U14 Bezirk- und Landesliga

Das U14 Team der Bezirksliga steht derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Aufgrund der Altersstruktur in der U14 und der ebenfalls großen Anzahl von Aktiven haben wir in der laufenden Saison zwei U14 Teams gemeldet. Die U14 Spieler unter der Aufsicht der Trainer Patrick Haskins und Jacob Frasunkiewicz sind in der Bezirksliga und der Landesliga gemeldet. Alle Spieler waren maßgeblich am Gewinn des Hessenpokals der U12 in den vergangene zwei Jahren beteiligt und repräsentieren somit die erfolgreichsten Basketballer in der bisherigen Vereinsgeschichte.

Ein großes Lob geht an die U14 Landesliga, die derzeit, ebenfalls ungeschlagen, sich auf Platz eins der Tabelle eingenistet hat. Große Namen, wie Fraport Skyliners, MTV Kronberg oder TG Hanau konnten sich nicht gegen die Basketballer des TV Trebur durchsetzen.

U16

Überraschend, aber nicht weniger erfreulich ist die Leistungsexplosion der U16 Bezirksliga-Mannschaft einzustufen. Nach einer eher durchwachsenen Saisonvorbereitung konnte das Team sein volles Potential abrufen. Auch diese Mannschaft, unter der Leitung von Trainerin Janina Gillmann, ist in der laufenden Saison ungeschlagen. Nach elf ungeschlagenen Spielen und unglaublichen 551 Treffern, wird das Team vor der Mannschaft vom TV Langen auf dem ersten Tabellenplatz überwintern. Die Weichen für die Meisterschaft können schon am kommenden Samstag bei einem erneuten Sieg beim Rückspiel in Langen gelegt werden.

U18

Der bisherige Saisonverlauf des U18 in der Bezirksliga, weist Parallelen zur U16 auf. Auch dieses Team scheint derzeit unbesiegbar zu sein. Mit sechs Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten und unglaublichen 442 Treffern, steuert auch die U18, unter Trainer Oliver Döhn, auf einen Start-Ziel-Sieg in der Liga zu.
Der Grundstein für die Meisterschaft kann am kommenden Wochenende beim Auswärtsspiel beim derzeit Zweitplatzierten, SKG Roßdorf, gelegt werden. Mit einem Sieg in Roßdorf wäre dem Team der Meistertitel kaum noch zu nehmen.

Herren

Die Bulldozer-Herren verweilen derzeit auf Platz fünf der Herren Kreisliga B. Nach einem überzeugenden 96:51 gegen SV 98 Darmstadt am vergangenen Wochenende, zeigt die Leistungskurve deutlich nach oben. Das Erreichen des „Siegertreppchens“ zum Saisonende ist als „machbar“ einzustufen, da sich der SCC Pfungstadt mir nur einem Punkt Vorsprung auf dem vierten Tabellenplatz widerfindet und BG Ober-Ramstadt und TV Groß-Umstadt mit jeweils fünf Punkten Vorsprung, punktgleich auf dem zweiten und dritten Tabellenplatz gelistet sind.

 

Der Erfolg der TVT Basketballer ist auch beim Wachstum der Abteilung zu bemerken. Derzeit erreichen uns Anfragen aus den benachbarten Gemeinden und Städten in allen Altersklassen.

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten konnten wir uns über Neuzugänge aus Rüsselsheim, Groß-Gerau und Wallerstädten freuen. Besonders freut uns die Rückkehr von ehemaligen Jugendspielern, die nach erfolgreichen „Ausflügen“ bis in die  Jungend-Basketball-Bundesliga (JBBL) wieder zu den Bulldozern zurückkehren. Auch ein starker Neuzugang in der U18 aus Serbien trägt zum Erfolg im Team bei.

Der Erfolg der Bulldozer ist vor allem in der Konstanz der Abteilungsentwicklung zu finden. Während die großen Vereine in der Region schon im Jugendalter, teilweise recht aggressiv, Spieler von anderen Vereinen abwerben, ist der Großteil der Aktiven bei den Teams der Bulldozer bereits seit der U10 mit dem Verein verwachsen. Auch die Konstanz des Trainierteams trägt zu dem Erfolg bei. Janina Gillmann, Patrick Haskins, Oliver Döhn und Jacob Frasunkiewicz waren, oder sind noch, als Spieler beim TV Trebur aktiv.
Der Trainiernachwuchs wird ebenfalls in den eigenen Reihen langsam aufgebaut. Bjarne Keil, als Aktiver in der U16, hat im letzten Jahr die Basketball Spielgruppe übernommen, im Sommer einen Übungsleiterkurs beim DBB absolviert und betreut jetzt zusammen mit Patrick Haskins die aktuelle U10 Mannschaft.

 

 

Zur Basketball-Abteilung



Termine
Alle Termine anzeigen
TV-Geschäftsstelle
Weitere Nachrichten
Zum Archiv
Sponsoren & Partner