Handball-Spielberichte
Handball-Spielberichte | Veröffentlicht am: 19. November 2019

Weibliche E-Jugend


David gegen Goliath

Am vergangenen Sonntag, dem 17.11., führte es unsere Mannschaft zur wJSG Darmstadt/Eberstadt. Noch vor dem eigentlichen Aufwärmen machte der Gegner einen ersten Eindruck auf unsere Spielerinnen. Eine nach der anderen fragte eingeschüchtert, ob man gesehen habe, wie groß denn die Darmstädter Spielerinnen seien. In der Tat konnte man den deutlichen Unterschied selbst von der Tribüne aus sehen: die meisten der Spielerinnen waren 1 – 2 Kopf größer als die Treburer Mädchen.
Nach dem Anpfiff dauerte es einige Minuten, bis unsere Mannschaft das abschütteln konnte und sich auf ihre Stärken besann. Natürlich war es schwer, Pässe der viel größeren Mitspieler abzufangen oder die eigenen Mitspielerinnen so anzuspielen, dass die Gegnerinnen den Ball nicht einfach wegfischten. Auch bei Sprints war es schwierig für unsere Mädchen – für 3 Schritte der Gegnerinnen mussten unsere mindestens 5 Schritte rennen. Aber es gelang unserer Mannschaft  trotzdem, ihr Können zu zeigen. Sie spielten super im Team miteinander, versuchten sich freizulaufen  und freie Mitspielerinnen anzuspielen. Was die Gegnerinnen an Körpergröße als Vorteil hatten, glichen unsere Mädchen mit Kampfgeist aus. Besonders an der Treburer Abwehr bissen sich die Darmstädterinnen die Zähne aus. Unsere Mädchen nutzten jede Unachtsamkeit der Gegnerinnen, um ihnen den Ball abzunehmen. Zur Pause stand es 9:6 für Darmstadt. Das könnte man sogar noch aufholen.
In der zweiten Halbzeit kämpften unsere Spielerinnen deshalb umso mehr. Besonders unsere Torfrau lief zu Höchstleistung auf. Sie hielt, was es zu halten gab. Mit schnellen Tempogegenstößen konnten sie die Gegnerinnen austricksen und ein Tor nach dem anderen landete im Darmstädter Netz. Doch jetzt machte sich die viele, viele Laufarbeit bemerkbar. Die Treburer Spielerinnen waren an ihrem Limit. Mehr ging einfach nicht.
Auch wenn der Spielstand in der zweiten Hälfte fast ausgeglichen war – Darmstadt warf 9 und Trebur 8 Tore, hieß es doch am Ende 18:14 für Darmstadt.
Unsere Spielerinnen haben gekämpft wie Löwinnen und super gespielt, aber am Ende hat es leider nicht gelangt.
Für uns seid ihr die wahren Sieger!

Es spielten:
Alisa, Celine, Clara C., Clara L., Emily, Emmi, Ina, Kinga, Lena H. (Tor), Lena L.





Suche
Termine
Geschäftsstelle
Weitere Nachrichten
Zum Archiv
Sponsoren & Partner